Männermode präsentiert mit Stil

Unser Shooting mit den "Old Boys"

Wir lieben Männermode. Und dazu gehört auch, unsere Mode immer wieder spektakulär in Szene zu setzen. Nicht mit 08/15 Shootings, sondern mit Bildern, die Charakter haben. Vorhang auf für die "Old Boys".

Für das Shooting unserer Herbstkampagne haben wir ganz besondere Models für uns gewinnen können. Sechs Gentlemen, die nicht nur über achtzig Jahre alt sind, sondern auch eine jeweils einzigartige Lebensgeschichte mitbringen. Alle sind Mitglieder eines Clubs in Gießen, die sich jeden zweiten Donnerstag treffen, um sich über alles Mögliche (außer Politik, Geld und Krankheiten) auszutauschen.

Die Idee zum Shooting kam unserem Inhaber Ludwig Vordemfelde bei einem guten Glas Rotwein mit dem Vorsitzenden des Clubs, Dieter Wallbott. Beiden gefiel die Idee, dem Jugendwahn in der Mode ein Schnippchen zu schlagen, und statt auf professionelle Models auf sechs Charakterköpfe zu setzen, die alle eine besondere Geschichte zu erzählen haben. Kürzlich fand nun das Shooting in der Teichstube am Gießener Schwanenteich statt, bei dem Fotograf Mike Meyer die "Jungs" genial in Szene setzte.

Jeder der sechs hatte einen für ihn typischen Gegenstand mitgebracht, und modelte in den Outfits, die sie sich zuvor in unserer Giessener Filiale ausgesucht haben. Das Ergebnis sind Bilder, die nicht nur von Mode erzählen, sondern auch Geschichten vom Leben, von Charakter und unverwechselbarer Persönlichkeit. Wir wünschen Ihnen viel Freude damit.

Noch mehr starke Bilder von den "Old Boys" finden Sie übrigens auf unserem Instagram-Profil.

Die Models:

  • Dieter Wallbott (81) ist der Chef des legendären Ü 80-Clubs
  • Alfred Schnabel (84) war mal der einzige gesamtdeutsche Juniorenmeister über 25 Kilometer Gehen
  • Karl Otto Burk (82) war bis zur Schließung im vergangenen Jahr Inhaber einer Metzgerei in Gießen und spielt bei den Treffen regelmäßig auf einem tragbaren Klavier
  • Georg Bellof (91) ist der Nestor in der fidelen Ü 80-Runde. Der Vater des legendären, früh verstorbenen Rennfahrers Stefan Bellof beherrscht die Kunst des Pendelns und Rutengehens
  • Gerhard Mohr (81) ist in der Runde eher unbekannt, denn den früheren Leichtathleten, Karnevalsprinzen und Profi-Tänzer kennen alle nur als Beppi
  • Prof. Jörg Bottler (80) ist der Benjamin in der Modelrunde. Der emeritierte Wirtschaftswissenschaftler beherrscht den Bänkelsang und hat auch zum Fotoshooting seine Drehorgel mitgebracht